Wearables im Spitzensport

Wearables im Spitzensport

Über WISS

Netzwerk Wearable Technologies im Spitzensport

Die rapide zunehmende Bedeutung tragbarer Technologien (englisch: Wearable technologies; Wearables) birgt auch für den Leistung- und Hochleistungssport eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Das Kernteam des Innovationsnetzwerkes „Wearable Technologies im Spitzensport“ (WISS), initiiert durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft und die Innovationsmanufaktur, setzt sich zum Ziel, diese Potentiale von Wearables aufzudecken und für den deutschen Spitzensport nutzbar zu machen.

Herzstück des seit Juli 2015 bestehenden WISS-Netzwerks bildet das Kernteam, in dem Akteure und Treiber aus deutschen Sportinstitutionen, Spitzensportverbänden, Universitäten und technisch-orientierte Institutionen zusammen kommen. Diesem inneren Kreis schließen sich im Sinne eines Schalenmodells die Partner aus Technologieunternehmen an. Den äußeren Kreis bilden projektbezogene Realisierungspartner und Mit-Macher.

Regelmäßig Netzwerktreffen und die Wissensmanagementplattform WISS-Netz.de machen das WISS zu einer Community, in der Synergien entstehen, Partner persönlich, schnell und zielgenau angesprochen und Projektideen umgesetzt werden können. Das WISS zeichnet sich dabei durch Expertenwissen und -erfahrungen, Interdisziplinarität und die Möglichkeit zum persönlichen Austausch aus und ermöglicht:

Wearables im Spitzensport, Wearables, Technologie, Entwicklung, Technik

Bild 1: Das interdisziplinäre Team von Wearables im Spitzensport überzeugt durch Kompetenzen aus verschiedensten Bereichen – mit einer gemeinsamen Leidenschaft für den Spitzensport.

• Identifikation der Potentiale von Wearables im Spitzensport

• Entwicklung, Realisierung und Begleitung von Projektideen

• Fokussierung auf Nutzbarkeit und Anwendung von Wearables über Sportarten hinweg

• Konkretisierung der Anforderungen an Wearables gegenüber Technologieentwicklern

• Transparenz der Einsatzmöglichkeiten und Leistungsfähigkeit von Wearables für Trainer und Sportler

Dabei dient die Wissensmanagementplattform Wiss-Netz.de Akteuren des deutschen Spitzensports, der Wissenschaft und Industrie dazu, aktuelle Entwicklungen und Anwendungsbeispiele zu dokumentieren sowie weitere Synergien und neue Ideen anregen und zu diskutieren. Die Plattform ist so angelegt, dass große Fragen verbandsübergreifend diskutiert, gleichzeitig aber auch im kleinen geschlossenen Kreis ausgetauscht werden können.