Wearables im Spitzensport

Wearables im Spitzensport

WISS-Kernteam zu Gast beim Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Das nächste Treffen des WISS-Kernteams findet am 3. August 2017 in Nürnberg beim WISS-Partner Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS statt. Das Institut mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth, Ilmenau und Dresden ist heute das größte Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

Im Forschungsfeld Sensorsysteme unterstützen Forscher des Fraunhofer IIS mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit auch den Leistungs- und Hochleistungssport: So optimieren Sie beispielsweise mit Funkortung die Trainingsmethoden der Athleten, unterstützen Schiedsrichter bei kritischen Torsituationen, helfen Sportlern mit Sehbehinderung und stellen Leistungs- und Vitaldaten bereit:

Neben der Vorstellung des Instituts durch unsere Netzwerkpartner Matthias Struck und Christian Hofmann (beide Fraunhofer IIS) wird zentrales Thema des Treffens der „smarte Speer“ sein. Dabei steht die optimale technische Unterstützung des Speerwerfens sowie die mediale Attraktivitätssteigerung der Sportart durch Einsatz von Sensortechnologie im Mittelpunkt. Für das Projekt „Smart Javelin“ wird aktuell noch technische oder sportfachliche Unterstützung gesucht. Über den Button „Mitwirkung anfragen“ können registrierte Nutzer im Projektbereich Kontakt zur Projektgruppe aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar!